Für den billig reisenden Rucksack-Touristen stellt sich diese Frage eher nicht. Bei ihm stehen ganz andere Dinge im Vordergrund und er legt eher wenig Wert auf schönes Wohnen und Schlafkomfort. Aus Kostengründen wird es also das Hostel (Herberge) oder die Pension. Bei längeren Aufenthalten mieten Gruppen von Rucksack-Touristen auch gern monatsweise ein Apartment, wenn es preislich attraktiv ist. Interessant wird es eigentlich erst dann, wenn Familien reisen oder Leute, die eine gewisse Privatsphäre bevorzugen. Dann fällt die Wahl viel schneller auf eine Pension oder ein günstiges Hotel. Für viele Städtereisende oder kurzzeitige Bildungstouristen reduziert sich die Bleibe am Reiseort oft auf die reine Schlafmöglichkeit. Sauber und günstig muss es sein, sonst nichts.

Sicherheit

Wer so billig wie möglich übernachten will, muss allerdings auch eine Reihe Abstriche in Sachen Sicherheit in Kauf nehmen. Wertvolle Reisedokumente oder andere Gegenstände wie Kameras oder Laptop können nicht mal eben einen Tag in einer Massenunterkunft liegen bleiben oder einer Pension, die allenfalls normale Zimmerschlösser hat. Wer also nicht ständig mit einem Rucksack behängt seine Habseligkeiten mit sich führen will, muss irgendwo ein Schließfach oder abschließbaren Locker mieten.

Komfort

Während der Rucksack-Tourist eher keinen Wert auf Komfort legt, sieht das bei Pärchen oder Familienreisenden schon etwas anders aus. Das eigene Bad ist vielleicht auch nicht ganz verkehrt. Dann kommt man sehr schnell zur untersten Kategorie von Hotels und das sollte es für Normalreisende eigentlich auch sein. Gute Pensionen sind natürlich auch eine Alternative. Gleiches gilt auch für Arbeitsreisende, die z. B. längere Zeit an einem Projekt oder auf einer Baustelle in einer fremden Stadt sind und die Kosten für Verpflegung und Unterkunft niedrig halten wollen.

Aufenthaltsdauer

Gerade bei Kurzausflügen über ein verlängertes Wochenende haben die Unterschiede bei den Übernachtungskosten einen verhältnismäßig geringen Einfluss auf die Gesamtkosten. Die Reise selbst (Flugzeug, Bahn, etc.) und die geplanten Aktivitäten sind meistens weitaus höher als der Kostenunterschied bei unterschiedlichen Übernachtungsmöglichkeiten. Verderben Sie sich die Freude am Aufenthalt nicht durch schlechte Übernachtungsbedingungen.